Wir möchten unsere Kommunikation im Gemeindeleben erweitern.Das war ein Thema bei der Gemeindeversammlung Ende September, bei der Mitglieder live und via Zoom teilnahmen.

Nach einigen Überlegungen haben wir uns bewusst dazu entschieden, die Nachrichten-App Telegram (und nicht WhattsApp) diesbezüglich zu nutzen. So wollen wir einen Gemeindeverteiler einrichten, der es uns ermöglicht, aktuelle Informationen schnell weiterzugeben und miteinander in Kontakt zu stehen. Alle, die ein Smartphone nutzen, können sich relativ einfach beteiligen. Von einigen habe ich eine Handynummer. Ihr bekommt von mir eine Einladung, sich bei Telegram anzumelden und Teil unserer Gemeindegruppe zu werden. Aber etliche Handykontakte fehlen mir auch noch. Daher teilt mir doch bitte eure aktuelle Handynummer mit, damit ihr ebenfalls Teil unserer Gemeindegruppe werden könnt. Diese Gruppe ist für alle Mitglieder, Freunde und Interessierte am Gemeindeleben gedacht. Wir gehen diesen Schritt, weil wir damit rechnen, dass wir auf diese Art in Zukunft am meisten Personen im Gemeindeleben auf schnellem und einfachem Weg erreichen. Wir werden Informationen nach wie vor auch auf andere Art und Weise weitergegeben, damit diese auch an die Geschwister gelangen, die Telegram nicht nutzen. 

Pastor Maik Führing