Ökumene und Evangelische Allianz

Wir wissen, dass wir auf unserem Weg als Christen nicht alleine unterwegs sind.

An unserer Seite gehen in unserer Stadt evangelische Christen aus unterschiedlichen Gemeinden und Gemeinschaften sowie katholische Christen.

Innerhalb der Evangelischen Allianz gibt es seit Jahrzehnten eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der evangelischen Christen aus Kirche, Gemeinschaften und Freikirchen. In ihrem Grundgedanken ein Zusammenschluss einzelner Christen, ist die Evangelische Allianz in Waldbröl eine Institution, in die auch die Leitungsgremien fest eingebunden sind.

Zentrale Veranstaltungen der Allianz sind die Gebetswoche im Januar, der Gottesdienst auf dem Stadtfest und die Marktandacht. 2017 lief Jesus-House lokal in Denklingen.

Es ist unser Ziel, mit allen Christen Waldbröls zusammen zu arbeiten.

Ebenfalls von tiefem Vertrauen ist die Ökumene mit katholischen Christen unserer Stadt geprägt. Gemeinsam feierten die Waldbröler Christen in einem Mitternachtsgottesdienst die Deutsche Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. 1993 gab es die Aktion „neu anfangen“, 2000 das gemeinsame Fest miteinander“. 2010 fanden Ausstellungen statt, die den verfolgten Christen in Vergangenheit und Gegenwart gewidmet waren.  2017 gab es gab es eine Ökumenische Schifffahrt.

Gemeinsame Abende zu Glaubensthemen sind feste Termine im Jahr.

Die Zusammenarbeit ist bis heute gegründet auf gegenseitigen Respekt und Vertrauen. Fundament ist die Gewissheit, dass der Glaube an Jesus Christus, den Gott als Erlöser der Welt gesandt hat, uns verbindet. Dabei wird Trennendes in unserer Glaubensprägung und Tradition ganz bewusst nicht ausgeschlossen.

Ansprechpartner für Ökumene: Stephan Propach